Schiesswesen

X

Schiessordnung

Schiessbetrieb

Den Anweisungen der Standaufsicht ist unbedingt Folge zu leisten.

Sicherheitsvorschriften

Kipplaufwaffen sind gebrochen, Repetiergewehre mit geöffnetem Verschluss und entladen zu tragen und zu deponieren. Beim Schrotschiessen ist der Tragriemen zu entfernen.

Jeder Schütze ist für seine Waffe und Munition und vor allem für seinen Schuss verantwortlich!

Kosten

Das Standgeld beträgt 10 Fr. pro Übungsanlass.
Bezahlung des Standgeldes bitte vor Schiessbeginn!
Für die Jahresmeisterschaft (Endschiessen) werden 30 Fr. inklusive Standgeld berechnet, sowie zusätzlich je 10 Fr. für die Kugel- und die Schrotmeisterschaft.

Wird das Programm unterbrochen und an einem anderen Tag fortgesetzt, ist das Standgeld wieder zu entrichten.

Munition

Sämtliche Schrotpatronen sind auf dem Stand zu beziehen. Bei Verwendung von mitgebrachten Schrotpatronen muss 10 Fr. pro 25 Stück bezahlt werden.
Schrotpatronen der Kal. 16 und 20 sowie Büchsenmunition muss mitgebracht werden.

Achtung: Aus Umweltschutzgründen dürfen nur noch bleifreie Schrote auf Tontauben verschossen werden.

Parkplätze

Achten Sie unbedingt auf die Parkordnung. Bitte stellen Sie Ihr Fahrzeug unter der Thurbrücke oder nördlich der Reithalle ab!