X

Ratgeber für Nicht-Jäger

Wissenswertes über Wildbret

In der Jägersprache bedeutet Wildbret "Wildfleisch von Tieren aus freier Wildbahn" und unter Wild versteht man die jagdbaren Tiere, die frei in der Natur leben. Sie ernähren sich von verschiedenen Getreidesorten, Gräsern, Kräutern, Knospen, Früchten der Waldbäume und ihr Fleisch zeichnet sich daher durch einen würzigen, unverwechselbaren Geschmack aus. Im Zusammenhang mit dem Thema "Gesunde, natürliche Ernährung" hat Wildfleisch als hochwertiges Naturprodukt einen sehr hohen Stellenwert, denn Wildbret ist reich an Mineralstoffen, Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer und Zink sowie Vitamin B2. Der geringe Fettansatz ergibt sich aus der starken körperlichen Bewegung des Wildes. Das Wildfleisch ist auch eher cholestrinarm und ist zarter als Fleisch von landwirtschaftlichen Nutztieren. Rehwild bietet wohl das beliebteste und vorzüglichste Wildbret. Es hat eine feine Faserstruktur, ist dunkelrot gefärbt, aromatisch und wohlschmeckend.

Wildbret aus freier Natur ist tierschutzgerecht gewonnenes und höchstqualitatives Fleisch!

Mit der Jagd nutzen die Jäger den Überschuss - die Zinsen - der Natur. Dabei wird auch ein wertvolles Lebensmittel gewonnen. Korrekter Umgang mit Wildbret ist somit auch als ein grundlegender Teil der Weidgerechtigkeit zu sehen, das aus der Jägerausbildung nicht mehr wegzudenken ist. (Bruno Ackermann, Juli 2009)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Dienstleistungen ganz auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

✕ Schliessen