Aus- und Weiterbildung

X

Jungjägerlehrgang 2019 - 2020

Im Kanton Thurgau wird der Ausbildungskurs zur Jägerprüfung alle zwei Jahre durchgeführt. Die maximale Anzahl von 50 Teilnehmenden ist erreicht. Für den aktuellen Lehrgang werden daher keine weiteren Anmeldungen mehr entgegengenommen. Der nächste Lehrgang findet 2021/2022 statt.

Die Prüfung besteht aus drei Teilprüfungen: schriftliche Vorprüfung, praktische Prüfung in Waffenhandhabung und Schiessfertigkeit sowie mündliche Prüfung in den Fächern Jagdrecht, Wildkunde, Wildökologie, Waldkunde, Jagdkunde und Hundewesen. Die Zulassung zu der mündlichen Prüfung setzt den Besuch eines praktischen und theoretischen Lehrganges voraus, der auf dem Lehrmittel "Jagen in der Schweiz" der Jagd- und Fischereiverwalterkonferenz der Schweiz aufbaut.

Weitere Informationen zu den Prüfungsanforderungen, sowie das Prüfungsreglement und das elektronische Anmeldeformular finden sich unter folgendem Link:
>weiter Infos der Jagd- und Fischereiverwaltung
oder
>weiter zum Ausbildungsprogramm Jungjägerlehrgang 2019/2020


Die Bewerber und Bewerberinnen haben für die Jägerprüfung eine Gebühr von Fr. 500.– zu entrichten. Sie setzt sich zusammen aus Fr. 100.– für die schriftliche Vorprüfung, Fr. 150.– für die praktische Schiessprüfung und Fr. 250.– für die mündliche Prüfung. Die Kosten für den Ausbildungslehrgang betragen Fr. 500.–. Entrichtete Prüfungsgebühren und Lehrgangskosten werden nicht zurückerstattet.

Die Benützung des Jagd-Schiesstandes ist in den Ausbildungskosten enthalten. Es ist nur ein kleines Standgeld zu entrichten. Die verwendete Munition müssen die Kandidaten selbst bezahlen. Geeignete Schrotmunition am Besten auf dem Stand kaufen. Kugelmunition der eigenen Waffe entsprechend selbst beschaffen.

Man benötigt eine Schrot- und eine Kugelwaffe. Falls Sie keine Waffen besitzen, empfehlen wir welche zu mieten oder auszuleihen. Sehen Sie von einem Kauf ab, da Sie anfänglich noch zu wenig Erfahrung und Wissen über die eigene Fertigkeit und Neigung haben. Die beiden Thurgauer Waffengeschäfte Hollenstein und Kesselring bieten Mietwaffen. Sie müssen sich allerdings frühzeitig darum bemühen.

Die Ausbildung dauert etwas über ein Jahr. Die Ausbildung erfolgt meist gemäss dem letzten Plan, den Sie auf unserer Homepage finden. Es gibt fixe Pflichttage und freiwillige Einsätze. Zusätzlich kann man sich ab Februar/März des Prüfungsjahrs mit Vorteil in kleinen Lerngruppen treffen. Das eigenständige Lernen und Vertiefen des Stoffes ist je nach Vorbildung intensiv und zeitaufwändig.

Sinnvoll ist auch der Einsatz als Treiber bei Drückjagden. Sie lernen viel über das jagdliche Brauchtum und die Jagdorganisation.

Falls Sie weitere Fragen haben, versuchen wir gerne zu helfen. Sie können sich auch beim Ausbildungsleiter melden. Hannes Geisser, Naturmuseum Thurgau, 8510 Frauenfeld
Telefon 058 345 74 00 / hannes.geisser@tg.ch

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Dienstleistungen ganz auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

✕ Schliessen